Kraftübertragung

abtriebsjointint diff im cf3 schonwieder hinüber !

Fragen und Antworten zum Thema Kupplung / Diff usw.

von aerobat77
#98175 hallo ! neulig schrieb ich hier dass mein abtriebsjoint im hinteren diff gebrochen war. da es das joint nicht einzeln gibt kaufte ich ein komplett neues diff . in diesem neuen hinteren diff ist vier tankfüllungen später exakt der gleiche schaden aufgetreten - joint zum hinterrad im diffgehäuse zerbröselt .

es kann nicht sein dass dieses joint eine lebensdauer von 4 tankfüllungen hat !!!

was läuft falsch ? habt ihr ne idee ? mag den cf3 aber das geht echt nicht .

grüsse
Benutzeravatar
von alvo
#98176 Ist eigentlich unüblich, aber mal eine Frage, wie und wo fährst du? Nicht das es vom Fahrstil kommt, aber auf jeden Fall würde ich es reklamieren.
von aerobat77
#98177 ich fahre artgerecht gelände , wiesen , kieskuhlen etc . nehme ihn ran aber keine crashs und achte drauf nicht brutal über unebenheiten zu pflügen . sonst logo mal vollgas und drifts .

das joint bricht immer an der stelle des querstiftes im inneren des differentials - alle anderen teile sehen gut aus .

ist das nen offroadbuggy der kein offroad aushält ??? bin grad etwas sauer .

reklamieren beim c .. ob das was wird ?
Benutzeravatar
von alvo
#98178 Also was bei C mit Kundenreklamationen umgegangen wird, kann ich von der Filiale hier in Hannover nur Positives berichten. Da sollte schon was gehen.
Zu dem Problem mit dem Diff, der Joint bricht innen? Kannst du da mal ein Foto rein stellen? Die Fahrweise würde ich der Beschreibung würde ich auch als normal bezeichnen. Der Aufbau des Diff´s beim CF3 scheint ähnlich dem vom Baja zu sein, auch hier haben die Joints eine Bohrung in die ein Stift gesteckt ist und das Zahnrad hält. Ein Bekannter fährt ebenfalls den CF3 und hat bisher über so einen Fehler nichts gesagt. Evtl. klemmt das Diff ja auch und dadurch kann der Joint abscheren. Welches Öl fährst du im Diff? wenn es zu zäh ist kann es auch zu Problemen kommen, genau wie zu dünn. Ich bevorzuge normales Getriebeöl für´s Motorrad, hier vom Kardanantrieb, was bei 100PS und 20.000km hält, sollte bei 2PS alle mal halten und ist günstiger als das aus dem Modellbauladen.
Benutzeravatar
von Old Racer
#98179 Hallo,
habe beim großen C auch nie Probleme betreffend Kulanz gehabt. Einen Versuch ist es immer wert.

Schönes WE
Gruß
Werner
von aerobat77
#98195 https://www.dropbox.com/sc/emuoeezdzfn8 ... Mm_MmD_jRa

sorry für die späte antwort aber hatte erst jetzt zeit das auto/diff wieder auseinander zu bauen.

hier nun das zweite differential bei welchem genau derselbe schaden am antriebsjoint entstanden ist . wollte aus zweien eins bauen geht aber nicht weil der joint auf der anderen seite auch am sterben ist und schon risse hat .

ja ich nehme ihn ran im gelände - deshalb kaufte ich einen offroadbuggy . ganz klar halten die diffs diese belastung nicht aus .

ich werde es reklamieren aber verliere die lust - ich schraube gern aber mehr zu schrauben als zu fahren ist bei einem nahezu neuem auto nicht sinn der sache .

bin bereit ihn nochmal zu reparieren und zu verkaufen oder jetzt in einzelteilen zu schlachten . motor / getriebe / servos / funke / 4wd sind top.

ist ein cf3 2017 mit 4wd kit , 2.4ghz funke und ca 4 litern laufleistung . falls ihr also interesse habt meldet euch !

beste grüsse !
Benutzeravatar
von Asphaltcowboy
#98196 Danke für die Info und das Bild, was Du verlinkt hast.

Bisher habe ich von so einem Problem noch nichts gelesen oder gehört,
was jetzt nicht heissen soll, das es an der Stelle kein Problem gibt.

Anhand Deines Bildes fällt auf, das an der Stelle der Diffjoints nicht
viel Material vorhanden ist - eine quasi "Sollbruchstelle" bei Überlastung.

Von wesentlich teureren Fahrzeugen, z.B. MCD oder auch dem Losi 5ive-T
sind mir Diffschäden bekannt, zwar sind die da nicht so schnell aufgetreten
wie bei Dir, aber auch ein MCD LSD Differential ( ich habe 2 davon ) ist nicht
unzerstörbar - es kommt zum einen auf die Fahrweise an, aber auch auf
die Geländebeschaffenheit. Lockerer Lehmboden ist meist besser, als wie
Grashügel mit versteckten Kaninchenbauten ... |( ... oder Steinen.

Wenn ich mich mit einigen Fahrern aus der OR6 oder Nord - Rennserie ( Benzin Buggy´s )
unterhalten habe, sind da gelegentliche Differentialschäden völlig normal.

Auch bei richtigen Ralley´s im KFZ Rennsport verschleissen die Teile im Zeitraffer.
Unzerstörbar - gibt es nicht.

MfG
Benutzeravatar
von alvo
#98202 Hallo,
beim CF hatte ich einen Diff-Schaden bisher erst einmal gehabt, nach dem seitlichen Aufprall mit dem Hinterrad auf einem Stein. Da sind dann aber "nur" die Achsen der Zahnräder im Diff gebrochen. Beim Baja auch die Zahnräder einmal defekt gewesen, einen Joint habe ich bisher noch nicht gehabt, und geschont wurde/wird der Wagen nicht wirklich. Auch bei uns in der Gruppe ist bisher erst ein Bruch bekannt, un da ist die Außenseite gebrochen. So wie es auf dem Bild aussieht, könnte es ein Materialfehler sein, gerade an der dünnsten Stelle durch zwei Bohrungen geschwächt. Ist keine gute Konstruktion.
von aerobat77
#98203 das auto hat nie einen bordstein oder sonstigen unfall gesehen , fahrtgebiet sind wiesen und kieskuhlen . wenn nicht das - was bitte soll sonst das fahrtgebiet für einen 1:6 offroad buggy sein ?

das ist das ZWEITE differential mit genau demselben schaden und beide differentiale haben jeweils 4 tankfüllungen gehalten . alle anderen teile - zahnräder , antriebsknochen , kupplung etc weisen null verschleiss auf und halten der belastung locker stand .

die joints sind bloss aus guss mit dünner materialstärke und obwohl simpel zu tauschen NICHT einzeln erhältlich .

bei aller symphatie für den cf3 finde ich es nicht akzeptabel alle 4 tankfüllungen ein neues differential zu kaufen und das auto zum tausch auseinanderzuschrauben .

ich bin ratlos

beste grüsse
Benutzeravatar
von alvo
#98204 Hallo,
da bin ich bei dir, das ist nicht akzeptabel. Was sagt denn Conrad dazu? Wenn ich mich nicht irre, hast du ja noch Garantie auf dem Wagen? Dann würde ich das bei Conrad mal zur Sprache bringen. Aber ob die Teile wirklich aus Guss sind, glaube ich fast nicht. Ich hätte noch Joints vom Baja da, kannst du mal nachmessen, welche Maße die vom CF haben, evtl. könnten die ja passen.

Moderatoren: CF2008, Almadi, uwe666


Ähnliche Themen wie abtriebsjointint diff im cf3 schonwieder hinüber !

Titel Statistiken Letzter Beitrag
 MCD LSD Slipp Diff (Kegelrad Diff) im Carbon Fighter ... !!!
in Kraftübertragung von Asphaltcowboy - Montag 17. Mai 2010, 16:34
34 Antworten
10521 Zugriffe
von Vario 400
Samstag 4. November 2017, 19:36
 MCD LSD Slipp Diff (Kegelrad Diff)
in Kraftübertragung von Coon - Donnerstag 24. Juni 2010, 16:59
4 Antworten
1308 Zugriffe
von Coon
Donnerstag 24. Juni 2010, 17:46
 Diff
in Eigenbauten auf CF und MCD Basis von jdholly - Mittwoch 24. September 2014, 21:01
5 Antworten
1045 Zugriffe
von Pointer
Freitag 26. September 2014, 15:28
 Diff
in Anfänger von jdholly - Mittwoch 24. September 2014, 21:03
3 Antworten
685 Zugriffe
von Pointer
Samstag 27. September 2014, 22:31
 Diff Fett/Öl
in Anfänger von Heggy - Freitag 28. Mai 2010, 12:14
3 Antworten
632 Zugriffe
von Heggy
Freitag 28. Mai 2010, 21:06
 diff übersetzung
in Kraftübertragung von hotwheels - Sonntag 11. Juli 2010, 12:19
14 Antworten
1416 Zugriffe
von hotwheels
Montag 12. Juli 2010, 22:48
 Diff-Problem
in Kraftübertragung von DaPlaya9971 - Montag 15. März 2010, 02:49
18 Antworten
1635 Zugriffe
von DaPlaya9971
Mittwoch 17. März 2010, 20:40