Service-Ecke

Meine ersten 5 Liter mit dem CF3 (Bericht)

Service, Tipps und Tricks

Benutzeravatar
von Old Racer
#93217 Hallo DSLMatze,
das mit der Nachspur betrifft nur die Lenkbare Achse. Am CF 3 ist der untere Querlenker aber vorgegeben. Beim oberen ist es ja am Original nur eine ca. 10 mm Kunststoffbuchse ( innen verbaut ) meine Alubuchse lässt sich zwischen ca. 9 - 13 mm
verschieben so das auf der anderen Seite eine Scheibe zum Einsatz kommen könnte, um eine 100% Geometrie der senkerechten Achse zu bekommen.
Zitat:
Nachlauf bezeichnet bei Lenkungen den Abstand der Lenkungsdrehachse (rote Linie), welche zwischen den Anlenkpunkten der Querlenker führt, zur Radachse. Der Nachlauf wird im Winkel der beiden zueinander angegeben (rote Linien unteres Bild). Nachlauf ist demnach nur an gelenkten Achsen zu finden. Bei ungelenkten Achsen nennt es sich Anti-Squat.

Die Einstellung des Nachlaufs an der Voderachse legt fest, welcher Teil des Reifens den Untergrund berührt wenn die Lenkung eingeschlagen wird. Hierbei gilt, dass je mehr Nachlauf eingestellt ist der Radsturz bei eingeschlagener Lenkung am kurvenäußeren Rad größer wird. Hiermit steigt die Tendenz zu Untersteuern leicht, die Lenkung wird träger jedoch der Geradeauslauf besser – das Auto lenkt weniger nervös ein. Wird der Nachlauf reduziert, wird das Auto kurvengieriger und agiler – die Tenzenz zum Übersteuern nimmt zu. Der Nachlauf wird beim FG EVO durch Klipse auf den Querlenkerachsen eingestellt (im Bild rot).

Gruß
Old Racer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
von DSLMatze
#93232 Hallo Old Racer,

danke für deine ausführliche Erklärung.

Ich habe an der Vorderachse die Buche (Scheiben) 50/50% drin.

Mit den zwei 33 Kg. Lenkservos und 4WD ist das Auto vom Fahrverhalten und Spurtreue, im Vergleich zum Auslieferzustand nicht wieder zu erkennen.

Als Empfängerakku habe ich jetzt, da ich platz in der Akkubox für den Empfänger brauchte, ein zweizelligen A123 ANR26650M1B Lithium-Eisen-Phosphat Akku mit 2500 mAh.

Kapazität: 2.500mAh
Nominalspannung: 6,6V
Spannung max.: 7,2V
Spannung min.: 3,2V
Entladestrom Dauer: 70A
Entladestrom Peak: 120A
Ladestrom max.: 10A
Abmessungen (mm): 26 x 52 x 66 mm
Gewicht: 152gr

Stromverteilung, auch über den Schalter in 2 Quadrat.

Gruß Matthias
Benutzeravatar
von DSLMatze
#95815 Nach 20 Liter

So, mal ein kurzer Bericht nach 20 Liter.

Das Getriebe auf der Getriebeplatte ist stark abgenutzt, die Zahnräder lassen sich um über 15mm nach links und rechts auf der Kupplungsglockenwelle, sowie auf der Kegelzahnradwelle verdrehen und die Zähne sehen auch nicht mehr gut aus.

Da TK-Modellbau den Zahnriemen-Umbausatz zum Sonderpreis angeboten hatte, habe ich zugeschlagen und meinem CF einen mit der Übersetzung 1:1 gegönnt.

Den Motor habe ich auch Überprüft und dabei gleich einen zenoah g290 Zylindersatz mit 28,5ccm montiert. Der Original Satz ist aber noch absolut in Ordnung.

Trotz original Kupplungsfeder und längerer Übersetzung ist die Beschleunigung mit dem Zenoah Satz klasse und der CF erreicht gefühlt eine höhere Endgeschwindigkeit. Das muss ich aber noch gegen die CF`s meiner Kumpels ausfahren. 8)

Was mir aber noch etwas Sorgen macht, ist das hintere Diff. Es fängt an "hackelig" zu laufen.


Gruß Matthias
Benutzeravatar
von CF2008
#95816 Ja, man kann auch auf Dauer Spaß mit einem CF haben. Viele im Tal der Ahnungslosen und Fachleute glauben es einfach nicht. War 2008 schon so und wird vermutlich auch nicht mehr aufhören.
Hab zur Zeit keine CF mehr, da ich auf die HPI Baja Clone von KM umgestiegen bin. Ärgere mich selbst heute noch, dass ich meinen Desert Truck verkauft habe. Der hatte sogar auf dem 1. Forumstreffen Eindruck hinterlassen. Na gut, mein Stuhl auch. Aber das ist ein anderes Thema :rofl: :rofl: :rofl: Denke schon, dass mal wieder ein CF in meine Werkstatt einziehen wird. Naja, genug offtopic.
Ich sag nur : MATZE mach weiter so und halt uns auf dem Laufenden.
Hartmut
Benutzeravatar
von Old Racer
#95826 Hei Matze,
die 20 Litermarke habe ich nach 2 Jahren schon überschritten, mein größter Verschleiß bis heute die Reifen. 8)
Ansonsten macht der CF einfach nur Spaß :rofl:

Gruß
Werner
Benutzeravatar
von DSLMatze
#95827 Ja,

macht wirklich Spaß und wegfahren tun die anderen meinem CF auch nicht. :rock:

Für die 20 Liter habe ich 14 Monate gebraucht und im Sommer Fahre ich gar nicht, da wird geflogen............

Ach ja, nach den 20 Liter (15 L Gerätebenzin und 5 L Super Plus) mit Stihl HP Ultra Ol 1:33 sind Kolben und Zylinder ohne Ablagerungen. :)


Matthias
Benutzeravatar
von CF2008
#95837 ......ich fahr seit Jahren ASPEN Fertiggemisch, absolut ohne Probleme. Denke mal, ich hab bis jetzt so ca. 30/35 Liter mit mehreren Modellen durch.
Hartmut
Benutzeravatar
von DSLMatze
#96094 weitere 2 Liter........

ich habe dem neuen zenoah g290 Zylindersatz erst mal 2 Liter Einlaufzeit gegönnt, dabei hat er noch spürbar an Leistung zugelegt.
Geht wie hölle mit der 1:1 Riemenübersetzung.

Leider hat sich das hintere Diff nun ganz verabschiedet.
Die 6 inneren Kegelzahnräder sind soweit abgenutzt das sie überspringen oder verhaken.
Ein neues Diff ist schon eingebaut und das alte bekommt neue Zahnräder.

Reifen fahre ich immer noch die Original CF3, aber mit ROVAN Reifeneinlagen.
Fahre aber fast nur Rasen und Sand, kaum Straße.

Gruß Matthias
und Frohes Neues
Zuletzt geändert von DSLMatze am Samstag 3. Januar 2015, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von CF2008
#96098 Hey Matthias. ja, der 290er Satz ist echt gut. Und die Diffs, naja. Die leben halt nicht immer sehr lange....
Hartmut
Benutzeravatar
von DSLMatze
#96472 Ich mal wieder,

mein neues hinteres Diff hat jetzt nur 2 1/2 Tankfüllungen gehalten :headbang:
Bin jetzt etwas angeseuert.

Der G290 Satz hat ja etwa 3,9 PS Plus Reso, also doppelt soviel wie der Stock Motor.
Ist das zuviel für den CF3 ???

Hat schon mal einer die Dif Kegelräder vom HPI Baja probiert, von der Zahnzahl sind die gleich?


Matthias

Moderatoren: CF2008, Almadi, uwe666


Ähnliche Themen wie Meine ersten 5 Liter mit dem CF3 (Bericht)

Titel Statistiken Letzter Beitrag
 meine ersten 3 monate mit dem cf brushless 1:10
in Carbon-Fighter Brushless Fahrzeuge von BobPanda - Montag 18. März 2013, 22:12
3 Antworten
1916 Zugriffe
von Musikfreak97
Dienstag 19. März 2013, 17:19
 Resümee nach ca 6 liter
in Stammtisch von Maik14469 - Montag 15. Februar 2010, 21:35
40 Antworten
6266 Zugriffe
von Rapit
Montag 18. Oktober 2010, 20:07
 vorderes Diff nach 7 Liter Schrott
in Kraftübertragung von CF_PRO_4WD - Mittwoch 6. Januar 2010, 14:35
13 Antworten
3560 Zugriffe
von CF_PRO_4WD
Freitag 22. Januar 2010, 00:46
 Wie viel Liter habt ihr schon durch ?
in Motor / Schalldämpfer von Sushy - Sonntag 14. März 2010, 11:20
26 Antworten
5549 Zugriffe
von Sushy
Sonntag 17. Oktober 2010, 16:27
 ersten Erfahrungen
in Service-Ecke von Alex84 - Dienstag 19. Januar 2016, 18:26
6 Antworten
2963 Zugriffe
von alvo
Donnerstag 21. Januar 2016, 18:23
 Tuning Bericht
in Stammtisch von mr2 - Montag 15. Februar 2010, 21:26
23 Antworten
4037 Zugriffe
von Maik14469
Dienstag 16. Februar 2010, 22:32
 Diff. hat Aua ( Bericht )
in Kraftübertragung von GhostPDM - Dienstag 2. Februar 2010, 19:01
22 Antworten
6466 Zugriffe
von ps2
Montag 7. Juni 2010, 14:22